Netz - Natur - Technik
, ,

Stellarium

Auf das kostenlose, quelloffene Astronomieprogramm Stellarium sind wir durch Ubuntu 10.10 aufmerksam geworden. Es gehört ab nämlicher Version zum Lieferumfang des freien Betriebssystems, es ist also schon auf der Installations-CD dabei.

Es sei gleich gesagt, daß wir es unter Linux bedauerlicherweise nicht testen konnte, da es sich dort weigert zu starten, wenn man eine Radeon-Graphikkarte hatte. Das Problem ist bekannt und wird hoffentlich demnächst gelöst. Unter Windows funktioniert es auf dem gleichen Rechner einwandfrei. (Und eine Mac-Version gibt es auch.)

Stellarium bietet nicht ganz den Funktionsumfang seines Opensource-Konkurrenten Kstars, läuft aber (theoretisch, wie wir gesehen haben) auf allen drei Groß-Betriebssystemen und zeichnet sich vor allem durch eine sehr einfache, auch Anfängern zugängliche Bedienung und eine viel ansprechendere, modernere Optik aus. Sehr schön sieht die Darstellung des Dunstes der Atmosphäre aus. Man ahnt es schon: ganz ressourcenschonend ist dieses Programm nicht.

Man sagt Stellarium, wo man ist, und sobald man es startet, zeigt es einem den aktuellen Himmel über dem eigenen Haupte. Natürlich kann man in der Zeit navigieren, natürlich kann man mit der Maus durch den Himmel wandeln: nach links, nach rechts, nach oben und unter, näher ran, wieder weiter weg. Man kann Sternennamen, Sternbildlinien und Sternbildgrenzen ein- und ausblenden. Klickt man einen Stern an, werden einem seine astronomischen Grunddaten angezeigt (Helligkeit, Entfernung, Spektraltyp etc.). Für diejenigen, die das Programm wirklich des nachts auf einem Laptop neben ihrem Teleskop laufen haben, gibt es eine Rot-Schaltung gegen Blend-Effekte.

Der mitgelieferte Katalog umfasst 600.000 Himmelsobjekte – wer noch mehr haben will, kann bis zu 210 Millionen nachladen. Laien, die einfach nur einmal wissen wollen, wie der hübsche Stern heißt, der da gerade über Nachbars Dachfirst steht, werden darauf verzichten können. Und auch ihnen kann Stellarium unbedingt empfohlen werden.

"Stellarium", 5 out of 5 based on 1 ratings.

Antworten

:-) :-( ;-) :-D :übel: more »

rss Kommentare zu diesem Artikel als RSS-Feed