Am Grabe Kurt Schumachers

Das ist eine recht interessante Anlage auf dem Stadtfriedhof Ricklingen – obwohl das der Friedhof für die ehemals proletarischen Stadtteile Limmer, Linden und eben Ricklingen ist, thront er da fast wie ein König. Der Grabstein steht auf einem halbkreisförmigen Plateau, auf das eine der Hauptachsen des Friedhofs zuläuft.

(weiter…)

Das Ende der Fahnenstange

Bemerkenswert, daß das größte Debakel der deutschen Militärgeschichte im kollektiven Gedächtnis überhaupt nicht präsent ist. Ich meine den Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte im Hochsommer 1944. Es gibt nicht einmal einen richtigen deutschen Namen dafür, obwohl die Verluste erheblich höher sind als in Stalingrad und die Rote Armee danach vor den Toren Deutschlands steht.

(weiter…)

Der tolle Christian

China und der Kaukasus sind ein bißchen fad zum Einstieg ins Wochenende, daher wenden wir uns jetzt der Niedersächsischen Landesgeschichte zu. Reden wir von Herzog Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel (1599-1626), auch bekannt als der „tolle Christian“ oder der „tolle Halberstädter“.

(weiter…)