Kate

Seit einer Zeit bin ich recht angetan von dem Texteditor Kate (Website). Seit ich mir vor Jahren schon die Verwendung von geklauter Windows-Software weitestmöglich abgewöhnt habe, hatte ich mich unter Windows als Ersatz für das zuvor jahrelang benutzte, kommerzielle UltraEdit mit dem kostenlosen PSPad beholfen. Das ist jedoch ein Einzelkämpferprojekt, mit dem ich aus irgendwelchen Gründen nie ganz warm geworden bin – zumal es eben nicht nur keine Open Source, sondern nur mehr Freeware ist und eben auch nur unter Windows läuft.

(weiter…)

Geknipst XI – März bis Oktober 2014

So, um den Neu- oder Wiederstart dieses Blog um Gottes Willen nicht allzu spannend, interessant und nervenaufreibend zu gestalten, hier etwas aus der Serie „Geknipst“. Es hannövert mithin mal wieder. Diesmal sogar mit Kurfürstin Sophie und Selfies des Bloggers. Und mit Nebel und Gold-Ärschen.

(weiter…)

Amyklai sendet wieder

Dieses Blog beendet seine nun halbjährige Denkpause und nimmt den Sendebetrieb wieder auf. Lange Erklärungen möchte ich Ihnen und mir ersparen: Im wesentlichen hat mir die technische Bastelei an der Blogs-Software gefehlt, und ich wollte auch wieder eine präsentable Web-Visitenkarte unter meinem Klarnamen haben. Und meine Knipsereien wollte ich dann doch lieber unter meinem Tageslicht-Namen veröffentlichen.

(weiter…)

Geknipst X – Dezember 2013 bis März 2014

Klaasens Hannoveraner Üblichkeiten halt… Diesmal etwas mehr aus dem Süden Hannovers, namentlich aus der Gegend um den Maschsee.

Und auf die Gefahr hin, etwa rührselig zu klingen: Es ist wirklich erstaunlich, welche Freude einem so einer kleiner, nicht ganz neuer Fotoapparat (immer noch ’ne Canon Ixus 60) bereiten kann. :-)

(weiter…)

Frauenschuhe

Frauenschuh-Austellung im BerggartenIch war heute vormittag in der Frauenschuh-Ausstellung im hiesigen Berggarten und habe unter anderem auch geknipst – und ferner habe ich auch noch ein paar Kakteen und draußen außerhalb der Schauhäuser ein paar Schneeglöckchen geknipst. Hier die Bilder. Es waren draußen im Garten übrigens tatsächlich schon einige wenige Hummeln und Bienen zu sehen – wohl bemerkenswert Ende Februar. (Na, vielleicht ist der Berggarten unter besonders vitalen und neoliberalismus-konformen Bienen und Hummeln ein Geheimtip, insofern da schon im frühesten Frühjahr – wie eben jetzt – fachkundig dafür gesorgt wird, daß draußen nicht ganz wenige Blumen blühen.) Es war schön. :-)

(weiter…)

Geknipst IX – Juni bis November 2013

Kommerzkasten in der Berliner Allee mit Herbstbäume davorDer übliche, keineswegs umwerfende Kram, vor allem aus Herrenhausen, der Nordstadt und einigen anderen Teilen des Geheimen Hannovers – diesmal ergänzt um einige Wahlplakate zur Bundestagswahl 2013.

(weiter…)

Braunschweig und Hannover

hbsDas Foto zeigt ein Reklame-Schmierblatt, das ich gerade mit spitzen Fingern aus dem Postkasten gefischt habe. Am Freitagabend spielen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 gegeneinander, und zwar in Braunschweig Hannover. Das wird in diesen finsteren nördlichen Nebellanden als „Derby“ gesehen, also als ein Fußballspiel unter verfeindeten Nachbarn, dem mit besonderer Spannung und mit vielen Emotionen entgegengesehen wird.

Warum?

(weiter…)

E-Mail-Sicherheit: POP3 und IMAP. Ein Kniff

pop3imapHoffentlich mache ich mich mit diesen Beitrag bei niemandem lächerlich, denn möglicherweise ist der hier geschilderte Kniff für viele Leute ein alter Hut. Für mich war er es nicht: Ich bin durch einen Hinweis in der Computerzeitschrift c’t auf ihn aufmerksam geworden (Nr. 22, 7.10.13, S. 144 – in einem auch ansonsten lesenswerten Feature zum Thema „E-Mail-Sicherheit“).

(weiter…)

Youtube-Videos in MP3-Dateien konvertieren (mit Audacity unter Linux und Windows)

Audacity-logo-r_50pctIch hatte zu diesem Thema hier schon einmal ein kurze Notiz veröffentlicht. Mittlerweile meine ich, geringfügig dazugelernt zu haben. Die hier vorgestellte Methode gefällt mir vor allem deshalb, weil sie sowohl unter Linux als auch unter Windows (und höchstwahrscheinlich auch mit einem Mac) funktioniert. Also:
(weiter…)

Was der Staat nicht kann – und was vielleicht doch

hammerNoch einmal zum Themenkomplex „NSA/Snowden“. Ein Blogger der Webseiten des neuen deutschland hat vorgestern unter der Überschrift „Machens halt Ihr Fenster zu!“ folgenden Vergleich angestellt: Leute, die ihre Mitmenschen dazu auffordern, ihre E-Mails zu verschlüsseln, gleichen Polizisten, die Bürgern, von denen sie wegen unmäßigen nächtlichen Partylärms in der Nachbarschaft gerufen worden sind, raten, doch einfach ihr Fenster zuzumachen.

(weiter…)

52° 24′ N, 9° 42′ O = 52,4° N, 9,7° O

Das sind die nächsten halbwegs runden Geo-Koordinaten hier in der Gegend – das ist im „Schulbiologiezentrum“, gleich südlich des Teiches in demselben, einen guten Kilometer von hier entfernt. Wenn mich also jemand mit ner Interkontinentalrakete erwischen will und nur so‘n olles Ding hat, bei dem man keine Bogensekunden bzw. nur eine Nachkommastelle einstellen kann – damit kriegt er mich noch. Der Sprengkopf muß nicht mal eine Wasserstoffbombe sein, eine größere Fissionsbombe dürfte wohl ausreichen…