junge Welt: „Siegreiche Solidarität“

25.01.2014: Siegreiche Solidarität (Tageszeitung junge Welt)

Angela Davis zum Siebzigsten: Erinnerungen an den Schauprozeß in San Jose und die Unterstützung aus der DDR für die US-Kommunistin

:-)

junge Welt: „Untot auf dem Schlachtroß“

18.10.2013: Untot auf dem Schlachtroß (Tageszeitung junge Welt)

Geschichte. Prinz Eugen, der bibliophile Ritter, ließ seine wichtigsten Bücher in Menschenhaut binden. Jetzt wird er wieder gepriesen und gefeiert

Heute vor 350 Jahren wurde der Retter des Abendlands, Prinz Eugen von Savoyen, in Paris geboren.

[...]

So läßt sich nicht ausschließen, daß die bis heute nicht völlig erloschene Fähigkeit der Ostmärker, Bücher zu lesen, auf Prinz Eugen zurückzuführen ist. »Seine Büchersammlung bildet den Grundstock der Österreichischen Nationalbibliothek«, vermerkt eine neue, nicht unkritische Biographie, die im Januar 2013 erschienen ist.1

[...]

Auf dem Heldenplatz in Wien trommelte am 15. März 1938 die Epiphanie des Reichsgedankens in die ganze Welt hinein – so mächtig, daß das Echo erst am 8. Mai 1945 zurückgeschallt war. Aber einer ragt auf dem Heldenplatz immer noch ins Firmament, der Retter des Abendlandes, Prinz Eugen, der edle Ritter. – Und nun, Volk von Wien, steh auf, bewundere den Prinzen in seinem Schloß. Um 18 Uhr wird zugemacht.

:-D Unsachlicher, auch unfairer, aber prächtiger Artikel!