RSS-Feeds nun mit Volltext

Ein kurzer Hinweis in eigener Sache: Die RSS-Feeds dieses Blogs enthalten nun grundsätzlich (wieder) den vollen Text eines Artikels und nicht mehr nur den Anrißtext.

Hauptgrund: Der (ziemlich kleinen) Minderheit von Leuten, die mit Feed-Readern arbeiten, muß man das Leben nicht zusätzlich schwer machen, sollte sie vielmehr gleichsam belohnen. Und Knauserigkeit ist eben immer falsch.

„The Old Reader“

oldreaderAlso noch jemand, der den Google Reader beerben möchte: The Old Reader. Ich habe ihn ausprobiert, und er gefällt mir nicht. Man kann sich da mit Google einloggen, aber dann hat man keineswegs seine mit dem Google Reader abonnierten Feeds zur Verfügung. Man fragt sich, weshalb es dann überhaupt so einen Drittseiten-Login gibt – es sei denn, um die Hemmschwelle des Users, sich einen eigenen Account zuzulegen, billig zu überwinden.

(weiter…)